20. Mai 1909

 

Am Abend saßen in der Gaststube von Fritz Nohl wieder einmal viele fußballinteressierte Drabenderhöher Bürger zusammen und sprachen abermals über die Möglichkeit einen Fußballverein zu gründen.

[…]

Nach längeren Diskussionen wird folgender Beschluss gefasst:

 

- Wir Spieler schließen uns sofort zum „Fußballclub Stern Drabenderhöhe“ zusammen

- Wir erstreben eine einheitliche Sportkleidung und ein Vereinsabzeichen

- Wir geben uns eine Satzung

- Unser Vereinswirt ist Fritz Nohl

 

Die vorläufige Geschäftsführung wurde zunächst an die Herren Erwin Bick und Karl Mahnert übergeben. Wenige Monate später wurde Mahnert zum 1. Vorsitzenden gewählt

 

Damit entstand in Drabenderhöhe nach dem FC Germania Bergneustadt und der FC Hansa Vollmerhausen, die im Jahr zuvor gegründet worden waren, der dritte Fußballverein im Oberbergischen. Der Sportplatz befand sich auf der Wiese „Fetten Stück“ in der Ortslage Brächen

 

Als Spielkleidung einigten sich die Mitglieder auf ein schwarz-weiß gestreiftes Trikot, weiße Hose, schwarze Strümpfe mit weißem Ring und einer weißen Mütze mit schwarzem Stern

 

(Frank.Winkler1960@gmx.de)